Tuesday, 10 May 2016

Dödsdansen (Dance of Death 1901), written by August Strindberg, staged by Max Reinhardt at Deutsches Theater Berlin, in 1912

Dödsdansen (Dance of Death, first published in 1901), written by the Swedish playwright August Strindberg (1849-1912), staged by Max Reinhardt at Deutsches Theater Berlin, in 1912
Sorry to cause you inconvenicence. See the right one at another blog of mine http://blogs.yahoo.co.jp/exe1995ter/40347010.html.


死の舞踏 (Dödsdansen 1901) ストリンドベリイ (August Strindberg 1849-1912) 著、山本有三訳

“Strindberg verfasste den "Totentanz" 1901, aber die Bühnen wussten mit dieser bruchhaften Dramaturgie zunächst nicht viel anzufangen. Erst Max Reinhardts Inszenierung am Deutschen Theater in Strindbergs Todesjahr 1912 löste einen wahren Strindberg-Boom in Deutschland aus: bis heute muss sich jede Theater-Mode an Strindbergs ungebrochener Modernität messen lassen.Premiere: Die Zeit und das Zimmer von Botho Strauß // Regie: Jarg Pataki, Bühne und Puppen: Kattrin Michel, Kostüme: Regina Gappmayr, Musik: Stefan Schulzki, Puppenbau: Ingo Mewes; mit Inka Friedrich, Marina Lubrich, Ellen Schlootz; Timo Dierkes, Michael Gerber, Sven Lehmann, Ulrich Matthes, Peter Pagel, Michael Prelle. Puppenspiel: Melanie Romina Ancic, Kathrin Blüchert, Patricia Christmann, Dorothee Metz, Christian Bahrmann, Jonas Knecht, Florian Feisel, Florence Corre. Eine Koproduktion mit der Hochschule für Schauspielkunst "Ernst Busch" Berlin Premiere am 10. Februar, 20 Uhr in den DT-Kammerspielen.”

“In Deutschland wurde der „Totentanz“ nach der Inszenierung von Max Reinhardt 1912 am Deutschen Theater in Berlin ein wichtiger Titel im Standartrepertoire der Theater. Fortsetzungen Strindbergscher Ehekrisen lassen sich bei zahlreichen Autoren des 20. und 21. Jahrhunderst finden.”

 

No comments:

Post a Comment